Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/mameni

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ne menge steht an!!:)

hey, da bin ich mal wieder! es ist so gut wie mai und das heißt VIELE sachen stehen an!!! :-)

In drei tagen ist die Krebsaktion von ASB, das ist auf einem sport platz und da werden sich viele menschen versammeln die entweder an krebs leiden oder bekannte haben die an krebs gestorben sind und dann läuft man im halben stundentakt runden auf dem platz und in der mitte sind ganz viele kerzen aufgestellt die in butterbrotpapier stehen, welches individuell gestaltet ist und quasi für die menschen, die an krebs leiden jeweils stehen sollen. ich finde diese aktion echt gut und ich unterstütze das gerne und habe für meine oma auch eine kerze gekauft und ich werde auch eine halbe stunde laufen.

In 4 Tagen ist Kallie's 18te geburstagsparty, sie nennt diese kallies out of this world birthday party, da sie irgendwie eine weltraumparty machen möchte:D oh man sowas hab ich noch nie gehört:D she also wrote in my invitation that i have to dress in my best space wear! what the fuck kallie are you serious?:D:D ich denke es wird richtig cool werden

In 5 Tagen werd ich mit onney, mellerie und onneys mama mein promdress endgültig kaufen haha

In 8 Tagen hat eine gewissen Miriam Geburtstag!!!

In 11 Tagen ist Prom!!!

In 18 Tagen mach ich meine ultimative geburtstagsparty entweder hier, wenn meine gasteltern nich rumweinen oder bei brandon falls sie probleme damit haben!!!

und und und !!

der mai ist so zugepackt richtig richtig cool!! dadurch wird die zeit noch schneller verfliegen:-O krasss!

es sind nur noch sieben wochen, die ich hier lebe teilweise echt traurig, andererseits natürlich auch toll, da ich dann alle meine freunde und meine familie wiederseh. hoffentlich seh ich in der verbleibenden zeit dann noch was von den sehenswürdigkeiten hier. heute war ich bei DANNY, meinem sehr sehr netten nachbar und schulkollegen und da hab ich ihn mal nach prom gefragt, wies denn bei ihm da so aussieht. es ist echt schwer ein "date" zu finden, da es so viele kriterien von der schule her gibt zum beispiel darf der jungemann nicht über 18 sein und er muss von der schule sein und und und. daher dachte ich vllt hat danny ja lust auch wenn er eigentlich so überhaupt nich der typ für sowas ist

(das hat danny geschrieben und es beschreibt ihn genau auf den punkt)

 it is rare when someone is able to accurately describe themselves because usually what one thinks of oneself is dramatically different from what other people think of them. but i'll try:

i think socially i am very, very quiet and perhaps a bit awkward. i do try my best to be somewhat sociable, though. individually i'm much more creative and expressive. that's how these photographs get made. and it's also how things get written and thoughts get produced.
ah, thoughts. while wonderful in moderation i think that too many of them can hurt a person. i am plagued by too many of them. they prevent me from not caring, as shown above in the wonderful postcard sent in by some overly-thoughtful person to postsecret. whoever you are, i know what it's like. it's rather difficult to care about everything when there is so much to care about.
caring about everything has immense downsides. i've been rather 'down' lately because of it. not because of the fact that i care, but rather the implications associated with caring. caring too much makes a person overly-sensitive to everything. and if there are lots of things to care about then there are even more things to be sensitive about because the world is rather rough around the edges.
so here's a word to those who interact with me: be gentle. i'm a terribly fragile little light bulb. i'm not going to be impressed by what you're wearing or how your hair looks or how well you've put on makeup because those things never matter; what impresses me is what you do and what you say. be kind and treat each other nicely. and treat me nicely, too. the smallest hello and the simplest smile are things which matter most to me.
i have a feeling that i may come off as being somewhat intimidating. my resting face is one of a slight scowl so i probably look upset even when i'm not. my body language is very mechanical and the way i carry myself must seem very robotic. i'm rather tall and skinny as well. but do not be afraid of me. while i do like to be alone sometimes and my visual appearance seems to confirm this, i almost never want to be alone when at school or with a group of friends. don't ever hesitate to approach me because i greatly enjoy receiving hugs and handshakes from everyone, despite every other piece of visual evidence which may indicate otherwise.
ehh i just realized that all of this is kind of embarrassing. i hope you treat this maturely, especially because it is rare that you'll hear much from me about how i work. 

 

auf jeden fall meinte danny, dass er sehr gern mit mir zum prom gehn würde, wäre zwar was neues aber ist ja bei mir nicht anders und da hab ich mich erstmal gefreut aber dann kommts am abend bin ich zum sport gegangen und als ich wieder kam stand mit kreide etwas auf dem flaster vor unserem haus und ich dachte mir oh mein gott wie cool ist das denn, dann bin ich zu ihm rübergelaufen und er meinte so ja das war ich, ich dacht mir so typisch amerikanisch macht fragt ja der junge nach nem date bei prom:D:D und ich musste erstmal lachen aber ist ja echt ne voll cool idee gewesen

morgen holen wir die karten und ja es wird ne coole sache werden wir fahren mit 25 leuten in einer limosine zum prom:D:D und den gesamten tag werd ich erstmal mit onney kallie und mellerie verbringen,da sie meinen es ist soo wichtig zum frisör und alles mögliche zu gehn und ich denk mir so oookay dann wird mal auf prinzessin gemacht :P haha einen tag/nacht das wird lustig ich freu mich.

Am letzten wochenende hab ich quasi jeden tag etwas mit onney und brandon gemacht wir verstehen uns echt sehr sehr gut! die beiden sind für mich mehr gastfamilie, als meine eigentliche gastfamilie, da sie so gut wie nix mit mir machen und sehr sehr beschäftigt sind  in der hinsicht ist onneys und brandons familie um einiges cooler da fühl ich mich richtig wohl..aber es würde glaube nichts bringen die familie jetzt zu wechseln, glaub ich. es sind ja nur noch sieben wochen, aber ich weiß, dass wenn ich zurück in deutschland bin, mehr kontakt mit onneys und brandons familie, als mit den fosters haben werde. brandons mum und onneys mutti fahren wollen mir immer voll viel zeigen und fahren mit mir zu den stränden und alles mögliche mit brandon geh ich auch im mai noch zu einem baseballspiel, da das sehr amerikanisch ist

die beiden familien meinen auch dass wenn ich zurück nach long beach komme, ich bei ihnen ohne probleme für ne längere zeit wohnen darf, da ich ja soo ein nettes mädchen bin :D

onney meint jetz schon immer, miirii zieh zu uns die letzten wochen wir würden uns alle sehr freuen, weil ich quasi letzter zeit mit meinen gasteltern so gut wie gar nicht mehr rede kann und wir quasi seperate leben führen, da fühlt man sich manchmal ein bisschen außen vor, aber das ist alles super ertragbar da ich sehr gute freunde hier habe

SOOOOO jezt mach ich aber schluss hiermit, schlaf muss ja auch noch sein morgen kommt lili nach der schule zu mir und wir fahren mit dem skateboard zum strand, was echt n ziemlicher weg ist aber ich hab ja kein fahrrad und deswegen ist skateboard echt ne gute sache, werd ich in deutschland dann auch mal als verkehrsmittle nutzen hehe:P

bis bald miri mit tollem prompartner



30.4.08 06:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung